PIAZZA SANTA CROCE UND DER ZENTRALEN RÄUME VON COREDO

SANIERUNG DER PIAZZA SANTA CROCE UND DER ZENTRALEN RÄUME VON COREDO

Das Projekt beabsichtigt, das im derzeitigen Raum vorhandene Potenzial durch eine neue Zuordnung von Funktionen und Orten zu erweitern, um den wichtigen sozialen Wert wiederzuentdecken, den das Leben der Gemeinschaft in den Bereichen um die wichtige kirchliche Architektur immer erkannt und wiederentdeckt hat. Die räumlichen Grenzen des Platzes werden neu komponiert und definiert, dessen Baulinien sich als Ränder von Grünflächen und Orten des urbanen Lebens herausbilden und die Fußgängerwege im neuen Dreh- und Angelpunkt einen Anlaufpunkt und ein ordnendes Element finden. Als Ergebnis der Operation werden vier neue Orte geschaffen, die den der Gemeinde zur Verfügung stehenden städtischen Raum ausmachen: vor allem der große Kirchhof, die eigentliche Piazza Santa Croce; an den Antipoden der Kirche der Raum für das Oratorium und die Jugend; im Nordosten dagegen Erwachsene, Touristen, Geselligkeitsveranstaltungen; schließlich im Nordwesten eine Terrasse, von der aus Sie die Stadtlandschaft und den Hauptplatz vor der großen Kirche bewundern können.

Info

Kategorie

Wettbewerb

Art

Designwettbewerb

Verpflichtung

Öffentlich

Ort

Coredo - Predaia (TN)

Aktivitäten

in Zusammenarbeit mit Luca Maffei und Gabriele Paravati

Arbeit von

Carolina Rigoni
Giulio Ruggirello

Buchhalter

Giulio Ruggirello