PALAZZO CONTE RAMPONI

Der Palazzo Conte Ramponi überblickt den Platz des historischen Zentrums von Magras, einem Dorf zwischen dem Val di Sole und dem Val di Rabbi. Das Gebäude, das im Inneren ein bekanntes Restaurant beherbergt, ist Teil einer antiken Residenz aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts und steht unter Bau- und Kunstdenkmäler. Während sich im Inneren die Arbeiten vor allem auf die Konsolidierung der Böden und der umlaufenden Natursteinmauern des Dachgeschosses konzentrierten, galt es im Außenbereich die Fassadenrestaurierung durchzuführen, wobei der vorhandene beschädigter Putz in großen Teilen abgetragen wurde, und dann wieder aufzubauen und zu bemalen, durch Vereinbarungen mit der Amt für Bau- und Kunstdenkmäler. Auch die vorhandenen Steinelemente rund um die Architekturlöcher wurden restauriert, die Zugangstüren wurden restauriert und die Fenster durch neue Lärchenrahmen und die Blecharbeiten durch Edelstahlelemente ersetzt.

Info

Kategorie

touristisch

Beteiligung

Restaurierung historischer Gebäude

Art

historische Gebäude

Verpflichtung

Privat

Ort

Magras - Malè (TN)

Chronologie

2021 - 2022

Menge

200.000,00

Aktivitäten

Ausführungsplanung und Bauleitung

Anmerkungen

Ausführungsplanung von arch. Albino Tomasi

Arbeit von

Carolina Rigoni
Giulio Ruggirello

Buchhalter

Carolina Rigoni