KOMPENDIUMS MIRALAGO IN RIVA DEL GARDA

SANIERUNG UND AUFWERTUNG DES KOMPENDIUMS MIRALAGO IN RIVA DEL GARDA

Das Projekt gedenkt die touristische Bestimmung zu aufwerten. Die touristische Bestimmung knüpft sich an die Welt der outdoor und indoor Sports, mit Ergänzung die Sportanlagen in einen städtischen Park im Dienst der Stadt und ihren Bewohner. Gleichzeitig haben die Aspekte der Mobilität und der Infrastrukturprojekt des Gebiets die Erstellung eine neue und große Autowerkstatt für touristischen und öffentlichen Busse in den Aktionsbereich vorgeschlagen. Die Autowerkstatt ist mit der Realisierbarkeit des Projekts auch durch die Eingrabung der Rovereto Allee in der zugehörige Strecke der Parzelle. Die Gegenwart des Parks kann so sich in die Stadtstruktur am der Höhe der Stadt erstrecken, während kann die Verstädterung sich zum See am der Höhe der Unterbauten erstrecken. Ein großes Turmgebäude, das die Kletterwände annimmt, wird einen neuen „Landmark“ in der „Skyline“ von der „waterfront“ von Riva del Garda.

Info

Kategorie

Wettbewerb

Art

Ideenwettbewerb

Verpflichtung

Lido von Riva del Garda S.r.l.

Ort

Riva del Garda (TN)

Anmerkungen

in zusammenarbeit mit ing. Andrea Fronk, arch. Pierluca Malcotti und arch. Mattia Riccadonna    

Arbeit von

Giulio Ruggirello
Ilaria Fellin
Nicola Zanoni